Wald- und Parkfluencerin Luisa

Das Berliner Stadtgrün ist keine Selbstverständlichkeit. Man muss sich aktiv darum kümmern.

Luisa Bock ist Auszubildende in der Revierförsterei Eichkamp bei den Berliner Forsten. Sie kümmert sich vor allem um die Gesundheit der Berliner Stadtwälder.

2
Luisa mit einer Kettensäge.

Die Pflege dieser komplexen Ökosysteme ist sehr anspruchsvoll. Manchmal ist es notwendig, Bäume zu fällen und sie dem Wald zu entnehmen. Auch das ist Pflege für einen Wald. Unterstützung bekommt Luisa von sogenannten Rückepferden. Das sind Pferde mit einer speziellen Ausbildung, die Baumstämme zum nächsten Waldweg ziehen.

3
Die Rückepferde werden vorbereitet.

Besonders während der Monate der Corona-Pandemie haben mehr Berliner:innen als sonst die Berliner Stadtwälder zur Entspannung aufgesucht. Mehr Menschen bedeuten auch mehr Belastung für den Wald - denn nicht immer verhalten sich die Besucher:innen so, wie es wünschenswert wäre. Dabei ist es ganz einfach sich richtig und umsichtig im Wald und im Berliner Stadtgrün zu verhalten. Wie das geht? Das erzählt Luisa im Video.

Möchtest Du mehr über die Berliner Forsten erfahren?

Mehr Infos