Hannes und Miran
auf dem Tempelhofer Feld
Foto Tempelhofer Feld Hannes und Miran 1
Foto Tempelhofer Feld Hannes und Miran 2
start/stop slider

Ich heiße Hannes. Ich habe einen Drachen steigen lassen und bin Skateboard gefahren. Ich bin dann hingefallen, aber es hat nur ein bisschen wehgetan. Danach bin ich sofort wieder auf das Skateboard gestiegen.
Ich heiße Miran. Ich habe auch den Drachen steigen lassen und bin auch Skateboard gefahren. Drachensteigen hat mir Spaß bereitet. Ich war stark genug, um den Drachen fliegen zu lassen. Ich habe gut gefrühstückt. Ich bin in eine Pfütze gefahren, deswegen bin ich jetzt nass. Ich fahr besser mit dem Fahrrad und dem Roller.

Englisch           Arabisch           Persisch

Juni
auf dem Tempelhofer Feld
Tempelhof Juni

Ich bin Juni und bin auf dem Feld, weil ich die wenigen Sonnenstrahlen, die herauskommen, genießen möchte.
Ich liebe das Tempelhofer Feld, weil es so unglaublich groß ist. Diese Weite hat man in der Stadt sonst nicht. Man kommt aus den engen Straßen heraus und sieht auf einmal dieses riesige, weite Feld.
Ich habe eine Geschichte im Park erlebt, die ich gerne mit euch teilen möchte: Vor zwei Jahren war ich joggen auf dem Feld. Bei der Hälfte bin ich an einer Gruppe Jungs vorbeigelaufen. Als ich auf der Höhe der Gruppe war, drehte sich einer der Jungs um und traf mich mit seinem Skateboard, das er auf dem Rücken hatte, genau ins Gesicht.
Ich war erstmal perplex. Es war ein starker Schlag und ich war erstmal verwirrt. Dem Jungen tat es sehr leid und wir fingen an, uns zu unterhalten. Danach haben wir uns auch nochmal getroffen und jetzt ist er seit zwei Jahren mein Freund.
Ich wünsche mir natürlich, dass nicht so vielen Leuten Skateboards an den Kopf gehauen werden. Wenn das doch passiert, sollte man sich schon entschuldigen, aber das ist dann auch okay. Wir sollten einfach gut aufeinander achten und ins Gespräch kommen.

Englisch           Arabisch           Persisch

Hisham
auf dem Tempelhofer Feld
Foto Tempelhofer Feld Hisham

Ich bin Hisham und wohne direkt am Tempelhofer Feld. Ich bin eigentlich jeden Tag hier.
Im letzten Sommer hat mein Mitbewohner einen großen Lautsprecher gekauft und wir wollten ihn ausprobieren. Wir sind in die Mitte des Tempelhofer Feldes gegangen, damit keiner zu uns kommt und sich beschwert, weil es ziemlich laut war. Viele Leute sind dann aber gekommen und fingen an zu tanzen, wie bei einem kleinen Festival. Wir wollten nur den Lautsprecher ausprobieren und schlussendlich sind wir für drei bis vier Stunden dortgeblieben. Wir kannten die ganzen Leute nicht und haben viele davon kennengelernt. Das war sehr schön. Alle Menschen brauchen diese Kommunikation miteinander. Menschen brauchen einander.

Englisch           Arabisch           Persisch

Özgür
auf dem Tempelhofer Feld
Tempelhof ozgur

Ich bin Özgür vom Feldkino. Ich experimentiere gerne mit technischen Aufstellungen. Hier im Park ist es technisch immer eine Herausforderung, ein Kino zu veranstalten. Vor Jahren haben wir einen großen LKW-Akku gekauft. Ich dachte, damit würde der Beamer zwei Stunden halten, aber ich wusste gar nicht, was die Peak-Leistung des Beamers ist und was der Akku überhaupt leisten kann.
An einem sehr gut besuchten Abend mit 300 Leuten im Publikum hatte der Akku nach zwei Minuten, also dem ersten Kurzfilm, einen Kurzschluss. Die ganzen Leute hatten alle gute Laune, sind sitzen geblieben und hatten die Geduld, auf mich zu warten. Ich holte die Kabeltrommel, um den Strom von den Toiletten zu bekommen. Die Leute saßen noch da, als ich zurückgekommen war. Ich war erst panisch, aber alle waren sehr verständnisvoll bezüglich der Umstände und dass hier improvisiert werden musste. Das hat mich dann beruhigt. Es war ein schöner Abend und ich war sehr dankbar.
Ich bin nach 11 Jahren immer noch verliebt in diese Stadt und hoffe, dass ich auch zu einer schönen Stadt beitragen kann.
Wenn die Leute mit dem Gefühl „das war toll“ weggehen und vielleicht auch eigene Veranstaltungen planen, dann ist mir das super viel Wert.

Englisch           Arabisch           Persisch